Person

Sandro Tammoschat

Sandro Tammoschat

Mein Name ist Sandro, viele kennen mich auch unter dem Spitznamen ‘Strolchi’. Ich bin ein Mensch der gerne viel selber macht, um es in meinen Augen perfekt zu gestalten. Aus diesem Grund begann ich mich sehr stark mit der Materie Tätowieren und Piercen auseinander zu setzen. Im Jahr 2010 mit dem Piercen, zunächst erst einmal mit dem Thema Anatomie des Menschen. Mir war schon immer das Piercen in Ordnungsgemäßer Handhabung wichtig, aus diesem Grund informierte ich mich in Fachlektüren über Nervenbahnen und Meridianpunkte. Der Spaß und die Zufriedenheit des Kunden an den Piercings ist bei weitem wichtiger als nur dieses zu stechen. Es gibt Piercings die nicht dazu beitragen und somit auch nicht von mir gestochen werden.
Seit meiner frühesten Kindheit habe ich viel gezeichnet und war kreativ unterwegs, so war es nur eine Frage der Zeit bis ich zum Tätowieren kam und mich mit der Materie auseinander setze. Auch hier ging ich genauso vor wie beim Piercen und habe lange Zeit theoretisch gelernt – mir Wissen angeeignet bevor ich startete. Die erste Maschine wurde gekauft und die ersten Tattoos habe ich mir natürlich selbst gestochen. So nahm das ganze seinen Lauf und es sprach sich herum. Schnell kamen mehr Termine zu stande und dadurch auch viele Freundschaften. Zu meinem Glück habe ich 2016 Emerson kennengelernt, bei ihm angefangen zu lernen und zu arbeiten. Das Tattoo-Niveau ist natürlich bis jetzt schön steil aufwärts gestiegen und so wird es auch bleiben! Auf meinen Lorbeeren ruhe ich mich nicht aus, sondern arbeite tagtäglich immer weiter hart an meiner Kunst – um diese zu verbessern. Es kommen immer mehr Stiele hinzu und ich arbeite immer weiter an den Stielen die ich beherrsche, um euch zu Glücklichen Kunden zu machen.
Heute bin ich endlich in meinem eigenen Traum angekommen und kann der sein der ich bin.